Libshop Reiseführer

Der ultimative Leitfaden für einen Besuch im Libanon✈️

Die unglaubliche Geschichte von Château de Moussa

Sie konnten die Fotos von nicht verpassen diese mittelalterliche Burg liegt im Libanon, zwischen Deir al-Qamar Und Beiteddine. Türme, Wälle, Wassergräben...

A priori handelt es sich um eine echte Konstruktion aus dem Mittelalter in Europa. Tatsächlich ist es ein völlig unwahrscheinliche Nachahmung das im 20. Jahrhundert auf Betreiben eines einzelnen Mannes erbaut wurde.

Und hinter diesem verrückten Projekt, eine unglaubliche Geschichte und doch durch und durch wahr. Lass es mich dir sagen!

Dieser Artikel ist Teil meines Reiseführers „Le Liban by Libshop“, der die besten Orte im Libanon auflistet, die es zu entdecken gilt! Schauen Sie sich die Zusammenfassung hier an:

Libshop Travel Guide: der ultimative Reiseführer für Ferien im Libanon

Am Ursprung dieses verrückten Projekts steht die Geschichte von Moussa Abdel Karim Al-Maamari

Die Geschichte geht so Moussa Al-Maamari hatte schon in jungen Jahren eine Leidenschaft für mittelalterliche Burgen. Während seines Schulunterrichts zeichnete er Burgen.

Eine Beschäftigung, die seinem Lehrer nicht gefiel, der nicht zögerte, ihn dafür zu bestrafen.

„Und jetzt nimm ein Blatt Papier und zeichne einen Vogel“, sagte der Meister zu seinen jungen Schülern.

(…)

„Ich habe dich nicht gebeten, das Schloss deines Vaters zu zeichnen…“, sagte der Lehrer in spöttischem Ton…

Dieser Satz ist nicht trivial. Moussa stammte aus einer sehr armen Familie, und der Hinweis darauf „Das Schloss seines Vaters“ ist eine Verhöhnung seiner bescheidenen Herkunft.

Er wird Stäbchen auf seine gebrechlichen Schultern bekommen, und schlimmer noch, Er wurde von dem Klassenkameraden, in den er verliebt war, gefeuert, Sie „der nur einen Mann heiraten wollte, dessen Vater ein Schloss besaß“, als Anspielung auf die vielen Verspottungen, denen er zum Opfer fiel.

Für Moussa reichte es, seinen Kindheitstraum zu verwirklichen. Anschließend widmete er den Rest seines Lebens ausschließlich dem Bauen, ohne finanzielle Mittel und ohne jegliche Hilfe außer der seiner Familie, eine echte mittelalterliche Burg.

Der Bau des Schlosses von Moussa

Mit seinem bescheidenen Einkommen – sein Vater war Soldat in der französischen Armee – kaufte er ab 1951 ein Grundstück und legte 1962 den Grundstein für ein Bauwerk aus 6.500 Steinen.

Mit wenigen Mitteln ausgestattet, Er trug sich einzeln und auf dem Rücken, die Steine, aus denen das Gebäude heute besteht.

https://www.instagram.com/p/BEL0o_hH2up/

https://www.instagram.com/p/Bmswe20HCxP/

Dieses völlig verrückte Projekt nahm 60 Jahre seines Lebens in Anspruch, und Am Ende verwirklicht er seinen Traum.

https://www.instagram.com/p/BtRG6pzl4IM/

Wenn das Ergebnis bei vielen Reisenden und Beobachtern Skepsis hervorruft, Für andere ist das Château de Moussa eine Art Metapher für Mut, Ausdauer und den Verdienst harter Arbeit.

https://www.instagram.com/p/6wzFIEn2kG/

Daher raten viele Touristen und Libanesen davon ab, dieses Schloss zu besichtigen, da es als „uninteressant“ und „kitschig“ gilt.

Aber andere loben die Fantasie, Stärke und Geduld eines Mannes gegen alle, die tat, was sie wollte, um ihren Kindheitstraum zu verwirklichen, was auch immer er sein mochte.

https://www.instagram.com/p/2oIVT1n2q9/

In diesem Schloss werden Sie nicht unbedingt etwas Aufregendes finden. Aber das Wichtigste ist, was es übersetzt. Vermutlich wollte Moussa eine Touristenattraktion errichten, hatte aber weder die finanziellen Mittel noch die Kontakte dazu.

https://www.instagram.com/p/BzlI27JhZK0/

Letzten Endes, Es ist eher ein Ein-Mann-Glaube als die technischen Fähigkeiten, die Respekt einflößen.

https://www.instagram.com/p/ByqbemRjkLe/

Das Schloss von Moussa ist auch eine Art Allegorie auf die Libanesen, die es manchmal können unternehmen unermessliche Anstrengungen, um ihre Träume zu verwirklichen, jedoch unwahrscheinlich.

https://www.instagram.com/p/Bz_JBMpnPvU/

Dieser Build ist ein Story-Bug. Eine architektonische Abweichung. Aber es ist diese Absurdität, die es zu seiner Identität und seinem Interesse macht.

https://www.instagram.com/p/Bu3XoRthV2f/

Im Schloss können Sie bewundern Szenen des traditionellen libanesischen Lebens, rudimentäre Statuen, die authentische Volkstraditionen darstellen, eine riesige Krippe und eine Waffenkammer. Wir sehen eine Frau, die Weizen mahlt, einen Mann, der Kleidung näht, und einen anderen, der auf einem Esel reitet.

https://www.instagram.com/p/BL9CXp7Buth/

Sie können sogar ein Modell von Moussa Al-Maamaris Klassenzimmer sehen, in dem er mit Statuen des Lehrers, der ihn schlug, und der Schüler, die ihn auslachten, saß, während er ein Modell seines Traumschlosses zeichnete.

Das Schloss bietet libanesischer Kaffeeund Kinder können auf einem Esel reiten. Ein Souvenirladen rundet den Besuch ab.

https://www.instagram.com/p/BLB-G_Gg1i6/

Moussas sehnlichster Wunsch wäre es gewesen, dass ein Hollywoodfilm seine untypische Geschichte nachzeichnet. Vielleicht wird es eines Tages passieren.

https://www.instagram.com/p/BK-jCiXhBOK/

Inzwischen konnte er sich über die Auszeichnungen trösten, die er für seine Arbeit erhielt. Er wurde somit zum Ritter des Nationalen Ordens der Zedern und zum Mitglied des Patriarchalischen Ordens vom Heiligen Kreuz von Jerusalem ernannt.

Moussa Al-Maamari starb am 31. Januar 2018.

Ziad

Ziad

Mitbegründer von Libshop, Ernährungsbegeisterter und digitaler Entdecker!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teile es 💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDE