Das Dorf Bcharré ist ein beliebtes Reiseziel für Libanesen und sehr viele Ausländer und eines der schönsten Dörfer im Libanon. Im Sommer wie im Winter stellt dieses zwischen Himmel und Erde schwebende Juwel mit Blick auf das Heilige Tal von Qannoubine einen idyllischen Ort voller Zauber für seine Besucher dar, die dort eine unvergleichliche Ruhe erleben.

https://www.instagram.com/p/B0DrSTMp85E/

https://www.instagram.com/p/B6Vjgk3AcNM/

Das Dorf Bcharré, eine Bastion der maronitischen Christen, liegt auf einer Höhe von 1.400 m am Rande des Qadisha-Tals. Die Region Cedars-Bécharré war der Geburtsort des libanesischen Dichters Gibran Khalil Gibran, der für sein Buch „Der Prophet“ bekannt ist.

https://www.instagram.com/p/B73b6PbHEwV/

https://www.instagram.com/p/B7y0nlqhx5e/

Dieses Dorf mit eher städtischem Charakter zeichnet sich insbesondere durch seine außergewöhnliche natürliche Umgebung aus. Derzeit verfügt es über zwei UNESCO-Welterbestätten: den alten Wald der „Zedern Gottes“ und das Heilige Tal von Qadisha, ein Ort der Meditation und Askese seit Beginn der christlichen Ära.

https://www.instagram.com/p/B3e1xPDJRmD/

https://www.instagram.com/p/BiSQ1YPn_Wp/

 

Bischarri liegt 110 km von Beirut entfernt. Bevor Sie dort ankommen, führt die Route zu einem Treffen mit gastfreundlichen Dorfbewohnern, die in Dörfern von großer Schönheit leben. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Hadath el-Jebbé und seinen Zedernwald, das auf den Klippen des Heiligen Tals erbaute Dorf mit den roten Ziegeln und seinen vielen Krypten des Heiligen Judas, den Sommersitz des maronitischen Patriarchen in Dimane und das höchstgelegene Dorf im Libanon, Baakafra welches auch das Heimatdorf von Saint Charbel ist.

https://www.instagram.com/p/ByrzyT2HPhP/

https://www.instagram.com/p/B7yrR1TJ2ad/

Das Hauptinteresse des Dorfes Bcharré besteht in der Möglichkeit, eine Wanderung entlang des Tals zu organisieren, das mit maronitischen Klöstern übersät ist, von denen einige noch bewohnt sind. Die perfekte Gelegenheit, (mit etwas Glück) Dario Escobar zu treffen, einen Einsiedler kolumbianischer Herkunft, der seit mehr als 15 Jahren im Tal lebt.

https://www.instagram.com/p/B3Rsih5g_ID/

https://www.instagram.com/p/B0MCV3pp4tG/

Neben dem religiösen und kulturellen Tourismus ist Bcharré auch ein Dorf, das besonders für seine hohen schneebedeckten Berge geschätzt wird, die sich zum Skifahren eignen.

https://www.instagram.com/p/B758RadJ5S4/

https://www.instagram.com/p/B7yZ3tlpdd9/

Bcharré (Bécharré), der unzerstörbare Hüter der Zedern, verfügt über ein kühles und trockenes Klima, das für Trekkingbegeisterte von Vorteil ist. Die Region bietet ausgebaute Wanderwege, der schwierigste davon ist der von Qornet el-Swada, dem höchsten Punkt im Nahen Osten (3.088 m). Les Cèdres ist auch ein idealer Kurs für Rad-, Camping-, ATV- und Paragliding-Enthusiasten.

https://www.instagram.com/p/B70pef-JHgG/

https://www.instagram.com/p/B71PBFwpPWN/

Auf den Höhen des Dorfes Bcharré kann man auch die Überreste des Zedernwaldes bewundern, der einst von den Phöniziern ausgebeutet wurde. Derzeit gibt es noch etwa 375 Exemplare, darunter 3.000 Jahre alte Arten.

https://www.instagram.com/p/B7jT0Ajp4E-/

https://www.instagram.com/p/BMTVHppA8Te/

Schließlich ist ein kleiner Abstecher in den berühmten Ort Oyoun Ourgoch erforderlich. Oyoun Ourgoch liegt an der Straße, die Bcharré mit der Bekaa verbindet, etwa 20 Autominuten entfernt. Es ist eine Oase, in der Wasserspiegel die Sonnenstrahlen reflektieren und Besucher buchstäblich in eine andere Welt entführen. Diese Seen beherbergen Forellen, die Feinschmecker begeistern und die Region in ein wahres Naturparadies verwandeln.

Ziad

Ziad

Mitbegründer von Libshop, Ernährungsbegeisterter und digitaler Entdecker!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teile es 💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDE